OpenBCM V1.07b12 (Linux)

Packet Radio Mailbox

DB0FHN

[JN59NK Nuernberg]

 Login: GUEST





  
DD4RD  > 9600BD   12.09.04 13:35l 19 Lines 798 Bytes #999 (120) @ DL
BID : C9EDB0ZWI00D
Read: DB7YI DG6OU DC9RD GUEST DB0VIT DD4RD DL9HCZ DC2VE
Subj: Modemdaten über Draht ?
Path: DB0FHN<DB0MRW<DB0HOT<DB0ZWI
Sent: 040912/1232z @:DB0ZWI.#SAX.DEU.EU [BCM Zwickau JO60FR] obcm1.06b25 LT:120
From: DD4RD @ DB0ZWI.#SAX.DEU.EU (Ric)
To:   9600BD @ DL
X-Info: Sent with login password

Hallo zusammen,

seit geraumer Zeit "quält" mich schon die Frage, wie ich denn über eine
Drahtverbindung zwischen zwei HDLC-Ports (in dem Fall 2 TNC3 mit 3net) wohl
Daten übertragen könne. Das Ganze soll natürlich _keine_ zwei kostspieligen
Modems beinhalten, sondern deutlich preiswerter enden. Als Medium strebe ich
ein übliches CAT5e Kabel an; die Länge wird sicher 40m betragen. Als
Geschwindigkeit strebe ich das im TNC3 mögliche Maximum von 1M2 an, wenigstens
aber 460k8 als Untergrenze. Diverse Googelei brachte mich nicht weiter- es
endet immer wieder bei 2 Modems. Klar ist mit schon, das ich jeweils die Takte
erzeugen und das Ganze "übertragbar" machen muss.

Wer weiß Rat?

vy 73 de DD4RD Ric
 


Read previous mail | Read next mail


 30.11.2020 17:52:31lGo back Go up