OpenBCM V1.07b12 (Linux)

Packet Radio Mailbox

DB0FHN

[JN59NK Nuernberg]

 Login: GUEST





  
HB9ABX > ALLE     27.09.14 20:38l 33 Lines 1438 Bytes #999 (999) @ EU
BID : R9ODB0FHN18Q
Read: HB9ABX GUEST DL5SP DL1MX
Subj: RBN Anleitung + Empfehlung
Path: DB0FHN
Sent: 140927/1938z @:DB0FHN.#BAY.DEU.EU [JN59NK Nuernberg] obcm1.07b12 LT:999
From: HB9ABX @ DB0FHN.#BAY.DEU.EU (Felix)
To:   ALLE @ EU
Reply-To: HB9ABX @ HB9EAS.CHE.EU
X-Info: Sent with login password


Die Beacons sind im Allgemeinen automatische Sendestationen 
in CW, welche auf einer festen Frequenz senden, und welche 
man zur Kontrolle von Ausbreitungsbedingunen abhoeren kann. 
So z.B, das NCDXF Beacon Network, welches weltweit 18 
Stationen betreibt, wo jede Station alle 3 Minuten eine 
Aussendung macht. So kann man z.B. durch Abhoeren auf 14.100 
festellen, wohin es momentan Ausbreitungsbedingen auf 20m hat.

Beim RBN (Reverse Beacon Network) ist es genau umgekehrt 
(reverse = umgekehrt). Anstatt eine Anzahl Sendestationen 
einzurichten wird eine Anzahl automatischer CW Empfangstationen 
eingesetzt, welche die Frequenzbänder empfangen, decodieren 
und die gehoerten Stationen laufend übers Internet melden. 
Eine intelligente Software erlaubt dann, dass man aus den gehoerten
Stationen die gewuenschten Daten herausfiltert und damit sehr 
aussagekräftige Daten erhält. Die automatischen Empfangsstationen 
heissen RBN Skimmer und bestehen aus einem SDR-Empfänger,
einer intelligenten Software, welche aus dem gesamten Spektrum 
CW-Rufzeichen dekodieren und via Internet an einen Auswertungs-
Server senden. 

Interessant:
Ich empfehle eine spezielle Sequenz, welche eine maximale Anzahl
von Rapporten via RBN bringt.

Eine Anleitung mit Befehlungen und mit graphischen Darstellung 
und empfohle Aufrufsequenz steht hier: (25. September 2014) 
Durch GOOGLE am einfachsten finden mit: 
"rbn-einfuehrung"

73  Felix HB9ABX
 


Read previous mail | Read next mail


 30.11.2020 17:53:45lGo back Go up