OpenBCM V1.07b12 (Linux)

Packet Radio Mailbox

DB0FHN

[JN59NK Nuernberg]

 Login: GUEST





  
DL8OL  > DAFK     14.04.02 20:56l 51 Lines 3001 Bytes #-6797 (0) @ DL
BID : E4CDB0UHI022
Read: DG0EF DK2ZA GUEST DJ0JB
Subj: ein alter Zeitungsartikel..
Path: DB0MRW<DB0PV<DB0ZKA<DB0GPP<DB0SAA<DB0TTM<DB0FP<DB0SON<DB0ERF<DB0SAW<
      DB0OCA<DB0FC<DB0UHI
Sent: 020414/1748z @:DB0UHI.#NDS.DEU.EU [Laatzen|JO42VH|DG4OAE] bcm1.43l
from: DL8OL @DB0UHI.#NDS.DEU.EU (Klaus) to: DAFK @ DL
X-Info: No login password

Hallo Feunde, ich erlaube mir mal, einen Artikel, den ich unmittelbar nach 
dem 11. September veroeffentlichte einzuspielen. Er hat an Aktualitaet 
gewonnen.
*********************+
Soweit sind wir schon, auslaendische Mitbuerger mit krausem Haar werden 
als "Vertreter des Boesen" angegriffen, angepoebelt oder auch nur mit misstrauischer Kaelte angegriffen.
   Der Islam gilt bei Vielen als die Quelle alles Gefaehrlichen, verstaendlich
sogar, denn er ist uns fremd geblieben, eine Kultur, die uns einfach nicht 
zugaenglich scheint.
Richtig ist leider auch, dass Radikale in unserem Lande, wenige nur, aber 
immerhin, das Ihre dazubeitragen, Vorurteile zu bestaetigen.
  Frage: Ist der Islam eine aggresive oder eine friedliche Religion?
Ist er tolerant oder ist er total?
Die Antwort vorweg: Beides stimmt. Immer wieder wird verbreitet, der Islam
wolle die Religion durch Feuer und Schwert verbreiten.
Die entsprechende Koransure sagt: "Im Kampf und durch den Kampf"
Hierzu muss man die Geschichte betrachten. Die ersten Anhaenger Mohammeds
waren Nomaden, unglaublich arm, die ihren Lebensunterhalt durch Raubzeuge be-
stritten. Ihren Kampfeswillen haben sie im Krieg um die Nachfolge Moham meds 
bewiesen, Die Folge war die Trennung in Sunniten und Shiiten. Diese 
Trennung ist weitaus strikter als die der katholischen und der evangelischen
Kirche.
Das ist die eine Seite. Die andere Seite ist in der Sure Al Kantabut zu 
finden. "Mit der Familie des Buches (Anmerkung des Verfassers: DIe Gemein-
schaft der J. Christen und Muselmanen) streitet nur auf duldsame Weise, 
lediglich die Frevler seien ausgenommen.
Allah unser Gott und Euer Gott sind Einer und nur ihm sind wir ergeben"
 Nur mit den Atheisten, sie rangieren bei ihnen auf der Stufe der Tiere
koennen sie nichts anfangen. Die entsprechende Sure sagt dazu:
"Wer aber ist ungerechter als jener, der eine Luege erdichtet wider Allah
oder die Wahrheit verwirft, die ihm zuteil wurde? Soll doch die Hoelle die 
Wohnstatt sein der Gottlosen!"
Mit den Unglaeubigen meinen sie keineswegs die Christen sondern die Atheisten.
        Die Frage, warum die Muselmanen einen derartigen Horror auf die 
westliche Welt haben ist sehr umpfangreich zu beantworten. Eine der Antwort 
ist, dass sie es nicht verstehen koennen, dass sie soweit zurueckgefallen 
sind. Sie betrachten sich als die wahren Glaeubigen, bis in das 14. Jahrhun-
dert fuehrend in allen Geisteswissenschaften, sie haben damals den Ansturm der 
Christen erfolgreich zurueckgeschlagen und dennoch waeren sie, nach ihrer 
Sichtweise ohne wirkliche Bedeutung, haetten sie nicht das Oel. Und dieses
ist auch nicht endlos zur Hand.
Ende des Artikels..
**************
OB ich ein Dummschaetzer bin, das bitte entscheide jeder selber.
Ich bin kein Missionar, ich bin ein Reporter, der berichtet und auch, das
gehoert dazu, kommentiert und somit zur Meinungsbildung beitraegt.
Shalom und Salaam Aleikum
Klaus


Read previous mail | Read next mail


 23.11.2020 19:43:13lGo back Go up