OpenBCM V1.07b12 (Linux)

Packet Radio Mailbox

DB0FHN

[JN59NK Nuernberg]

 Login: GUEST





  
DF2EAN > SCOUTS   22.10.07 11:10l 46 Lines 2180 Bytes #999 (180) @ DL
BID : MAHDB0GOS007
Read: OE5AKM GUEST DM1CG
Subj: JOTA in Wesel (RP-Online)
Path: DB0FHN<DB0MRW<DK0WUE<DB0RES<DB0GOS
Sent: 071022/0912z @:DB0GOS.#NRW.DEU.EU [Essen, JO31LJ] obcm1.07b3 LT:180
From: DF2EAN @ DB0GOS.#NRW.DEU.EU (Frank)
To:   SCOUTS @ DL
X-Info: Sent with login password


Pfadis funkten nach Finnland

Beherzt und unbeschwert greift die elfjährige Elena Maurer zum Funkgerät. 
äHallo. Hier sind Clara, Belinda und Elena. Wir sind Pfadfinderinnen und 
melden uns aus Wesel.“ Regelrecht routiniert reden die drei Mädchen im Rahmen 
des Funk-Pfadfindertreffens mit Menschen aus ganz Europa. äEben haben wir 
sogar mit einem Mann in Finnland gesprochen“, berichtet Belinda Kimiani (12) 
stolz. äAber der hat so lustiges Englisch gesprochen“, kichert Clara Henßen 
(10) amüsiert. 

Lustiges Englisch

Dieses Pfadfindertreffen der etwas anderen Art bot der Dom-Pfadfinderstamm 
Wesel gestern seinen jungen Mitgliedern in Zusammenarbeit mit den 
Funkamateuren des Ortsverbandes Moers an. Unter dem Titel äJamboree on air“, 
zu deutsch äStammestreffen auf Sendung“, funkten Pfadfinder aus aller Welt 
zum 50. Mal rund um den Globus. In Wesel fand die Veranstaltung zum ersten Mal 
statt. äDen Kontakt zu den Moerser Funkamateuren hat ein Vater hergestellt. 
Das könnte der Auftakt zu einer dauerhaften Kooperation sein“, sagte 
Organisator Ralph List begeistert. äDie Kinder haben Spaß und lernen 
selbstständig. Das ließe sich auch als Lager im Grünen durchführen“, so der 
37-Jährige Vorsitzende des im Mai gegründeten Stammes.

An drei Stationen konnten die Kinder zwischen sieben und 13 Jahren den Spagat 
zwischen Pfadfinder und Funker wagen. Während eine Hälfte der ein Dutzend 
Teilnehmer Morsetasten zusammensteckte und unter Aufsicht lötete, widmete 
sich der andere Teil der Gruppe der Funkanlage.

Hochmoderne Schnitzeljagd

Zum Abschluss folgte dann eine moderne Schnitzeljagd mit GPS-Geräten rund um 
den Großen Markt, Geocaching genannt. äDie Anforderungen haben wir natürlich 
dem Alter der Kinder angepasst“, versichert Funkamateur Christian Sommerfeld 
(21). äDas Basteln und Funken klappt sehr gut“, sagt der sich den Wölflingen 
Widmende.

Auf den Dom-Turm ging es gestern entgegen erster Planungen nicht. Dort sollte 
eigentlich die Funkantenne aufgebaut werden. Aber man wollte aktuelle 
Konzertvorbereitungen nicht stören.

Quelle: RP-Online



Read previous mail | Read next mail


 03.12.2020 14:01:16lGo back Go up